Aussteller
 Produkte
 Ausstellerinfos
 Wir über uns
 
Sie befinden sich hier: Startseite > Aussteller > Coram proMed > Duschklappsitz "Serie 400" 22.08.2019
 
     
     
     
   
Badewannensitz
"new Siesta"
Badhocker
"Serie 400" Neu
Duschklappsitz
"new Siesta"
Duschklappsitz
"Serie 400" Neu
Einhängesitz
"Serie 400" Neu
Stützgriff
"animo"
Stützklappgriff
"animo"
Wandhaltegriff
"animo"
Wanneneinstiegshilfe
"animo"
   
Kontaktinformationen
   


proMed Duschklappsitz "Serie 400"


Durch die Verwendung von hochwertigen Materialien und verschiedenen Ausführungen stellt dieser Duschklappsitz, der je nach Bedarf nach unten oder oben weggeklappt werden kann, ein absolut perfektes Produkt dar, das Sicherheit, Design und Komfort vereint.

Dieser Duschklappsitz ist in den Farbvarianten weiß, glatte Sitzfläche mit weißer Profilfarbe (Farbe 31), weiß/glatte Sitzfläche mit brillant Profilen (Farbe 69) und der Top-Version mit schwarzer Antirutsch-Sitzfläche und brillant Profilen (Farbe 05) erhältlich.

Die ergonomische und großzügige Sitzfläche gewährleistet ein angenehmes Duschbad im privaten und öffentlichen Sanitärbereich und entspricht den höchsten europäischen Sicherheitsstandards.


Duschklappsitz mit Bodenstütze

Der Duschklappsitz mit Bodenstütze kann vor allem dort eingesetzt werden, wo die Beschaffung der Rückwand nicht ideal ist. Erhältlich ist er in den Farbvarianten weiß, glatte Sitzfläche mit weißer Profilfarbe (Farbe 31), weiß/glatte Sitzfläche mit brillant Profilen (Farbe 69) und der Top-Version mit schwarzer Antirutsch-Sitzfläche und brillant Profilen (Farbe 05).

Die Bodenstütze wird nach oben weggeklappt und kann je nach Bedarf um 7 cm adjustiert werden, um Bodenunebenheiten auszugleichen. Erhältlich ist dieses Produkt in 3 verschiedenen Sitzvarianten (Komplettsitz, Wasserablauf, Hygieneausschnitt mit Wasserablauf). Weiterhin kann der Sitz optional mit einer Stützlehne ausgestattet werden.

Spezifikationen
mit Stützlehne mit Wasserablauf mit Hygieneausschnitt

  [ Startseite | Impressum | Kontakt für Aussteller ]  

 

© GGT - Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® 1997 - 2002